Meta Cluster Regulationsmedizin

Meta Cluster Regulationsmedizin

Auf Basis der Meta Cluster Diagnostik wird für jeden Patienten ein individuelles spagyrisches Heilmittel hergestellt. Ausgangsprodukte sind in der Regel Pflanzen, Salze und Metalle. Hierbei werden nur die wildwachsenden Heilpflanzen zur Zeit ihrer Blüte geerntet und verarbeitet. Das daraus produzierte Clusterspray muss der Patient mehrmals täglich unter die Zunge sprühen. Dadurch wird das Gehirn aktiviert, eine Lösung für die in der Diagnose entdeckten Ursache zu suchen.

Die Cluster Medizin wurde von Jürgen Heinz 1970 entwickelt. Mit ihr sollen Ursachen tiefgehend, schnell und präzise erkannt werden. In meiner Praxis habe ich mit der Meta Cluster Therapie insbesondere bei psychosomatischen Gesundheitszuständen gute Erfahrungen gemacht. Die Cluster Medizin kann Ursachen aufspüren und bearbeiten, vor allem bei chronisch-gesundheitlichen Einschränkungen, Blockaden, Angstzuständen und deren somatischen körperlichen Ausprägungen, Toxinbelastungen, immunologischen Entgleisungen, Partnerkonflikten oder bei Kindern in schwierigen familiären Situationen.

Das Clusterspray kann bei jedem angewendet werden, vom Baby bis zum älteren Menschen. Es behandelt stets den ganzen Menschen. Ziel ist das Ablösen von Themen der Vergangenheit. Lebensabschnitte oder schwierige Lebensphasen, die den Menschen entscheidend geprägt und möglicherweise körperlich beeinträchtigt oder in seiner Entwicklung blockiert haben, sollen in sein Leben integriert werden. Gleichzeitig kann es auch zu einer vorteilhaften Weiterentwicklung der Persönlichkeit kommen.

About Author